Der historische Burgort Kronenburg

Das historische Kronenburg hoch oben auf einem Bergrücken ist der touristische Anziehungspunkt in der Urlaubsregion Oberes Kylltal und das zu Recht. Wunderschön renovierte Häuser reihen sich hier aneinander, immer der Mauer folgend, die einst Burg und Bürger schützte. Kaum ein anderer Eifelort ist so gut erhalten.

Aus fast 600 Meter Höhe hat man einen herrlichen Blick ins Tal - Kronenburg ist einfach „Liebe auf den ersten Blick“. Stets am ersten Advent erwacht das verschlafene Kleinod, öffnet seine Tore und heisst Abertausende Besucher zum Kronenburger Weihnachtsmarkt, einer der schönsten Weihnachts-märkte über die Grenzen der Eifel bekannt, willkommen. Unterhalb von Kronenburg liegt der 27 ha gestaute Kronenburger See, der sich als Freizeitgewässer für Segler, Surfer, Angler und Schwimmer großer Beliebtheit erfreut.

In der großen Freizeitanlage befinden sich neben einer Badeanstalt mit Segel- und Surfschule, Tennisplätze, Bocciabahn, Kleingolfanlage, Grillhütten,Trimm-Dich-Pfad und ein Kinderspielplatz.

Info: Touristinformation Oberes Kylltal
Burgberg 22
54589 Stadtkyll
Tel.: 06597/2878                                                                                                                                                            E-Mail: info@obereskylltal.info                     Website: www.obereskylltal.de

 Unterkünfte in Kronenburg

Einst herrschten die Ritter von Kronenburg über den Burgort Kronenburg. Später kamen die Blankenheimer, dann die Manderscheider und einige andere. Und zu allen Zeiten wurde an Ort und Burg gebaut, niedergerissen und wieder neu aufgebaut. Die Burg verfiel im 18. Jahrhundert. Erhalten ist die Burgsiedlung rund um die alte Wehranlage. Viele Gebäude sind seit Jahrhunderten unverändert in ihrem äußeren Erscheinungsbild geblieben. Im Inneren haben sich die heutigen Besitzer dem Stiel und den Erfordernissen der Neuzeit angepasst.

Einer der Jahreshöhepunkte im örtlichen Veranstaltungskalender von Kronenburg ist der kleine Weihnachtrsmarkt am 1. Adventswochenende. Der gesamte historische Altort taucht dann ein in ein vorweihnachtliches Ambiente aus Farben, Gerüchen und der entsprechenden musikalischen Untermalung. Kronenburg ist aber auch ein beliebtes Wanderziel. Auf Schusters Rappen lässt sich am besten der Burgbering zwischen dem Nordtor, der altehrwürdigen Pfarrkirche St. Johann Baptist und dem Burghaus entdecken.

Wer nach einer Rundtour im Burgort noch Reserven mobilisieren kann, dem wird auf einer Wandertafel am Ortseingang eine Rundtour um den im Talgrund liegenden Kronenburger See, dem gleichnamigen Ferienpark und zurück zum Burgort empfohlen. Aber auch die großen Hauptwanderwege des Eifelvereins, wie etwa der Nord-Süd-Weg Nr.5 oder der Jugendherbergs-Verbindungsweg gehen durch Kronenburg. Bekannt ist der Ort auch als Raststation auf dem Jakobspilgerweg von Köln nach Santiago de Compostella. Die Ferienregion Oberes Kylltal rund um Kronenburg gehört mit ca. 700 km Wanderwegen zu den attraktivsten Wanderregionen der Eifel. Für Wandertouren rund um Kronenburg hält die Tourist-Information Oberes Kylltal das entsprechende Infomaterial bereit.

X