3 Juni 2009

Historisch-literarische Wanderwege

Hürtgenwald. Wer sich sowohl für Geschichte als auch für Literatur interessiert und außerdem gerne auf Schusters Rappen unterwegs ist, für den ist der ´Historisch-literarische Wanderweg` der ideale Leitfaden für eine „Wander-Zeitreise“ durch die Kriegsjahre 1938-47.

Im Rureifeler Hürtgenwald fand gegen Ende des 2. Weltkrieges eine der längsten und verlustreichsten Schlachten auf deutschem Boden statt, deren „Spuren“ sich auch in den Werken zahlreicher Veteranen wie etwa Ernest Hemingway oder Samuel Fuller finden. Insgesamt rund 30 km lang ist der „Historisch-literarische Wanderweg“, auf dem Sie eben diesen Spuren der Geschichte und der Literatur nun folgen können, aufgeteilt in sechs Themenschleifen, die der Wanderer in umfangreichen Flyern, erhältlich in den Tourist-Infos der Region, findet. Ebenso wie dazu passende Literatur-Tipps. Ob Kall- oder Hemingway-Trail, ob Westwall- oder Heinrich-Böll-Weg – jede Route bietet interessante und lohnenswerte Ein- und Anblicke.

Wanderkarte

 

Mehr Nachrichten...

X