14 Februar 2011

„Wo Fels und Wasser Dich begleiten“

Eifel. Unter diesem Motto führt der Eifelsteig auf 313 Kilometern von Kornelimünster bis nach Trier.
Vom flachen Norden bei Aachen über das „Hohe Venn“, durch das einsame Rurtal, vorbei an imposanten Stauseen tief in den wunderschönen „Nationalpark Eifel“ hinein und schließlich über Kalk- und Vulkaneifel bis hin zur Südeifel – der Premiumwanderweg bietet unvergessliche Naturerlebnisse, die jedes Wandererherz erfreuen.

Weg der Vielfalt
Die 15 Etappen des Eifelsteigs (jeweils zwischen 14 und 29 km lang) verlaufen durch die unterschiedlichsten Landstriche und offenbaren dem Wanderer immer wieder neue landschaftliche Eindrücke: Laub- und Nadelwälder wechseln mit Streuobstwiesen, Ackerflächen und Weideland ab, weite Heide- und Vennflächen mit bizarren Wacholderbüschen und beeindruckenden Buchenhecken.
Zahlreiche Flüsse und Bäche, Seen, Talsperren und Maare sorgen für Wassererlebnis pur. Malerische Dörfer und Städte am „Wegesrand“ bezaubern mit Fachwerkhäusern und alten Stadtbefestigungen und verströmen wie Burgen und Schlösser mittelalterliches Flair.

„Naturverführung“
Die sechs ersten Etappen möchte Ihnen die Eifeltimes in dieser Ausgabe kurz mit ihren Eigenheiten vorstellen. Lassen Sie sich inspirieren und verführen – machen Sie sich auf den Weg und erobern die wunderschöne Natur-Kulisse des Eifelsteigs mit offenen Augen, Ohren und vor allem mit dem Herzen…

 

Mehr Nachrichten...

X